Der Einfluss von Yogaübungen auf die Behaltensleistung von Grundschülern im Fremdsprachenunterricht

Der Einsatz von Yogaübungen im Fremdsprachenunterricht verbindet Sprache mit Bewegung und wirkt sich positiv auf die Lernleistung aus. Zu diesem Zweck habe ich eine Studie in zwei verschiedenen Grundschulen einer deutschen Großstadt durchgeführt. Die Schüler der Experimentalgruppe hatten anhand der Lexik eines authentischen Kinderbuches 14 ausgesuchte Vokabeln in Verbindung mit einer Yogaübung gelernt und erinnerten sich nach acht Wochen noch an durchschnittlich 10 (9,71) Vokabeln. Die Schüler der Kontrollgruppe hingegen konnten sich am dritten Messzeitpukt nur noch an durchschnittlich 6,5 (6,47) Vokabeln erinnern. Die Ergebnisse zeigen die Überlegenheit des Yoga-gestützten Lernens im Vergleich zu traditionellen Lernmethoden, die nicht auf Bewegung zurückgreifen.

 

Nach 57 Tagen konnte bei der Kontrollgruppe eine Abnahme der mittleren Behaltensleistung von 18,5 % und bei der Experimentalgruppe eine Steigerung der mittleren Behaltensleistung von 6,07% festgestellt werden.